29.9: Bjelke Petersen Dam

Dieser King Parrot krächzte uns wehmütig hinterher, als wir Cania George verliessen. Er ist ein Armer zur Zeit. Über einige Jahre war er der Chef hier. Zudem erfreute er sich eines beeindruckenden Harems. Nun ist ein jüngerer Rivale daher geflogen und macht dem alten Knaben sein Paradies streitig. Es gibt erbitterte Kämpfe. Noch ist unklar, wer siegen wird. Ja, Mann hat’s nicht leicht mit dem Älterwerden! Uns beiden jedoch geht es sehr gut. Der Entscheid, ab Rockhampton die Route durch das Hinterland ( Burnett Highway) zu wählen, hat sich gelohnt. Die Gegend präsentiert sich weit offen und lieblich. Fern ab von den Touristenströmen, können wir auch heute wieder Emus beobachten. Welch anmutige Tiere! Die Tage sind heisser geworden. Die Leute hier erklären uns, dass es für die Jahreszeit zu heiss und zu trocken ist. Für uns heißt das bei unserer Ankunft am See: ab ins herrlich kühle Wasser. Dies ist der letzte Abend unserer fast 3-wöchigen Camper Reise von Cairns nach Brisbane. Bei wunderschöner Abendstimmung geniessen wir ein Barbecue am See. Wir sind tief berührt und voll Dankbarkeit für all die Schönheit, die uns begegnete in der herrlichen Landschaft, Pflanzen- und Tierwelt. Für jede Begegnung und für alle Bewahrung auf der Strasse. Nun freuen wir uns auf die Zeit mit Hannes und Susi, Marthas Bruder und Schwägerin, die in Brisbane zuhause sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s